/  Entwickeln   /  Der intelligente Wolkenkratzer

Der intelligente Wolkenkratzer

Worum geht’s?

Dank digitaler Technik kannst du deinen Wolkenkratzer aus der Challenge «Der leuchtende Wolkenkratzer» aufpeppen. Baue ein Erdbebenwarnsystem ein oder einen computergesteuerten Aufzug. Oder mach gleich ein ganzes Smarthome daraus. 

Material

  • Zeitungen, Papier oder Styropor
  • Leim oder Klebepistole
  • Zange, Schere
  • LEDs, Lötzinn und Lötkolben, Kabel / Krokodilklemmen
  • Alufolie
  • Calliope mini und Computer zum Programmieren
  • Anleitung Calliope mini für Mac oder PC 
  • Für einen Aufzug: Getriebemotor, Schnur, Pappe, Welle zum Aufwickeln der Schnur (Aufzugseil)

Diese Programmierbausteine kannst du für den Intelligenten Wolkenkratzer gut gebrauchen.

Weitertüfteln

  • Schliesse weitere LEDs an das Calliope mini an.
  • Programmiere das Calliope mini so, dass die Warnbeleuchtung angeht, sobald sich jemand nähert.
  • Programmiere das Calliope mini so, dass bei Erschütterung ein Erdbebenalarm ausgelöst wird.
  • Baue weitere intelligente Funktionen in deinen Turm ein. Zum Beispiel einen Aufzug, der auf Knopfdruck in ein bestimmtes Stockwerk fährt (hierfür brauchst du einen Getriebemotor).

Tipps und Tricks

Blinkende Lichter bei Nacht programmieren

Bist du dir noch nicht sicher, wie du den Calliope mini programmierst oder wie du einen Stromkreis damit steuerst, dann sammle zuerst Erfahrungen mit den Calliope Basis-Challenges:

Erdbebenwarnsystem programmieren

Für das Erdbeben-Warnsystem brauchst du ein Programm, das auf den Lagesensor (Bewegung geschüttelt) zugreift. Der Lagesensor merkt, wenn das Calliope bei einer Erschütterung bewegt wird.

Du solltest dir auch überlegen, wie die Warnung aussehen soll. Was soll passieren bei einem Erdbeben? Soll ein Alarm ertönen (spiele Melodie), soll ein Licht blinken? Dafür brauchst du passende Programmierbausteine.

Aufzugsystem programmieren

Ein Programm für einen einfachen Aufzug findest du in der Challenge «Digital gesteuerte Kugelbahn» im Bereich Tipps und Tricks.

Hinweise für Lehrpersonen

Der gesamte Content von MakerStars.org ist creative commons lizenziert.

.

Didaktische Hintergrundinformationen zu dieser Challenge können Sie einsehen und downloaden, wenn Sie sich hier kostenlos anmelden.