/  Allgemein   /  Digitales Becherspiel

Digitales Becherspiel

Entwickeln    Fortgeschrittene 60 Min. +

Worum geht’s?

Baue dir dein eigenes Becherspiel und verwende das Calliope als Rechenzentrum. Immer wenn du einen Ball in einen Becher triffst, kriegst du eine gewisse Anzahl Punkte. Du entscheidest, wie die Maschine rechnen soll und welcher Becher wie viele Punkte gibt.

  

Material

  • Calliope-Set (Calliope, Batterie, Krokodilklemmen) 
  • Alufolie, Kupferklebeband oder Käbelchen 
  • Becher 
  • Kabel 
  • Computer, um das Calliope zu programmieren
  • Eine Anleitung zur Verwendung des Calliopes kannst du hier herunterladen: Für Mac oder Windows 

Weitertüfteln

  • Versuche dein Becherspiel weiterzuentwickeln. Vielleicht zeigt das Display des Calliopes «Game On!», wenn du es einschaltest, oder pro Becher sind unterschiedliche Töne zu hören oder Lichter zu sehen. 
  • Erfinde ein ganz eigenes Calliope-Spiel. 

.

Tipps und Tricks

Dieser Schaltplan ist ein heisser Tipp

So kann dein Becherspiel nachher aussehen.

Das Foto zeigt eine Rechenmaschine, die aus einem Eierkarton und vier Bechern hergestellt wurde.  

Diese Programmierbausteine kannst du verwenden.

Der Block «Platzhalter» kann umbenannt werden z.B. zu «Zähler» oder «Punkte zählen». Das Calliope zeigt dann den jeweiligen Zahlenwert zusammen mit dem Block «zeige Zahl»  auf dem Display an: 

Das Calliope zählt dann jeweils eins dazu, wenn der Block «ändere Zähler um 1» verwendet wird: 

Das Calliope rechnet dann aus, wenn der Aluminiumball wieder aus dem Becher genommen wird. In der Sprache des Calliopes heisst das, dass der «Pin losgelassen» wird.  

Dieses Erklärvideo hilft dir weiter.

Hinweise für Lehrpersonen

Der gesamte Content von MakerStars.org ist creative commons lizenziert.

.

Didaktische Hintergrundinformationen zu dieser Challenge können Sie einsehen und downloaden, wenn Sie sich hier kostenlos anmelden.