/  Entwickeln   /  Der leuchtende Wolkenkratzer

Der leuchtende Wolkenkratzer

Entwickeln     Fortgeschrittene 60 Min. +

Worum geht’s?

Hochhäuser, Wolkenkratzer oder hohe Antennenmasten ragen oft über hundert Meter in den Himmel. Doch bei schlechten Sichtverhältnissen sind solche Hindernisse sind für Flugzeuge kaum sichtbar. Mit Lichtquellen machst du deinen Turm auch nachts sichtbar und schützt ihn vor gefährlichen Kollisionen.

.

Material

  • Zeitungen, Papier oder Styropor 
  • Leim oder Klebepistole 
  • Zange 
  • Schere 
  • LEDs oder Glühbirnen  
  • Alufolie 
  • Knopfzellenbatterie / Batterie (geeignete Widerstände) 
  • Kabel 
  • Schalter

.

.

Weitertüfteln

  • Verstecke die elektrischen Bauteile so gut als möglich. 
  • Erstelle unterschiedliche Stromkreise, sodass dein Turm verschiedene Lichteffekte zeigen kann. 
  • Erstelle eine Skizze von deinem Wolkenkratzer und zeichne die elektrischen Elemente ein. So erhältst du einen einfachen Schaltplan. 

,

Tipps und Tricks

LED richtig anschliessen

LEDs haben verschieden lange Anschluss-Beinchen. Die Länge ist entscheidend. Die langen Beinchen müssen immer an den Pluspol der Batterie angeschlossen werden. Die kurzen Beinchen müssen an den Minuspol. Wenn du es andersrum anschliesst funktioniert das LED nicht.

LEDs sind sehr empfindlich. Bekommen sie zuviel Strom, brennen sie durch und sind kaputt. Wenn du Knopfbatterien verwendest, kann nichts schief gehen. Bei anderen Batterien musst du einen Widerstand in den Stromkreis einbauen. In der Basis-Challenge «LEDs anschliessen» erfährst du, wie das geht.

Mehrere LEDs in Serie anschliessen

Wenn du mehrere LEDs an einen Stromkreislauf anschliessen willst, muss du immer das kurze Beinchen (Minus) der einen LED mit dem langen Beinchen (Plus) der zweiten LED verbinden und so weiter.

Mehrere LEDs parallel anschliessen

Wenn du LEDs oder Glühbirnen getrennt ein- und anschalten möchtest, brauchst du eine Parallelschaltung. Schau dir dazu die Basis-Challenge «Parallelschaltungen bauen» an.

Lichtwirkung verstärken

Durch den Einsatz von lichtdurchlässigem Bastelpapier kannst du das LED-Licht noch besser verteilen. 

Und jetzt?

  • Stelle deinen Turm an einer passenden Stelle im Schulhaus aus. Wähle einen dunklen Ort, wo die Beleuchtung gut wahrgenommen werden kann. 
  • Fotografiere den Turm bei Dunkelheit. Gestalte stimmungsvolle Fotos und veröffentliche sie auf einer Plattform. 

.

Hinweise für Lehrpersonen

Der gesamte Content von MakerStars.org ist creative commons lizenziert.

Didaktische Hintergrundinformationen zu dieser Challenge können Sie einsehen und downloaden, wenn Sie sich hier kostenlos anmelden.