/  Entwickeln   /  Kettenreaktion – Alles kommt in Bewegung! (2)

Kettenreaktion – Alles kommt in Bewegung! (2)

.

Material

  • Geeignete Dinge und Materialien für die Kettenreaktion
  • Calliope mit Batterie, Elektromotoren (einer mit Getriebe),
  • Computer zum Programmieren
  • Kabel, Tastschalter, Schnur, Propeller
  • Lötkolben und Lötzinn
  • Seitenschneider oder Abisolierzange

.

.

Diese Programmierblöcke helfen dir weiter.

.

Weitertüfteln

.

Tipps und Tricks

So schliesst du einen Motor an das Calliope an.

Du kannst zwei Motoren anschliessen. Motor A kommt an die Pins 1 und 2, Motor B an die Pins 3 und 4. Wenn du nur einen Motor anschliesst, dann sind die Pins 2 und 3 die richtige Lösung. An die Pins 5 und 6 kannst du eine zusätzliche Stromversorgung von maximal 9 Volt anschliessen (5= Pluspol, 6= Minuspol).

So steuerst du Motoren über die Sensoren des Calliope Boards an.

Hier wird der einzige Motor (Pin 2 und 3) durch den Schüttelsensor angesteuert. Das Pausieren von 4000 ms bedeutet, dass der Motor 4 Sekunden läuft, bis er wieder abbremst und still steht.

Hier sind zwei Motoren (A und B) angeschlossen, die über den Lichtsensor gesteuert werden. Mit der Wenn-Dann-Ansonstenfunktion läuft der Motor A, sobald der Helligkeitswert über 40 steigt. Der Motor B läuft, wenn der Helligkeitswert 40 und kleiner als 40 ist.

Du kannst den Motor auch über die Lautstärke ansteuern. Die Lautstärke wird über das Mikrofon des Calliope Boards gemessen. Das Mikrofon findest du im Bereich «Pins». Du brauchst den Baustein «analoge Werte von Pin MIC». Die Grundeinstellung ist Pin P1, das heisst, du musst erst auf MIC umstellen.

Achtung: In einem ruhigen Raum liegt der Lautstärkewert ungefähr bei 580. Wenn du deine Kettenreaktion mit einem lauten Knall ansteuern willst, solltest du den Wert auf 750 oder höher setzen. Sonst bewegt sich der Motor schon bei einem leisen Flüstern.

Hinweise für Lehrpersonen

Der gesamte Content von MakerStars.org ist creative commons lizenziert.

.

Didaktische Hintergrundinformationen zu dieser Challenge können Sie einsehen und downloaden, wenn Sie sich hier kostenlos anmelden.